Logo Urban Mining Award


Sie befinden sich hier > URBAN MINING STUDENT AWARD ARCHITEKTUR > AWARD 2019

 

2. Urban Mining Student Award Architektur 2019

Der Urban Mining Student Award Architektur zeichnet Konzepte, Ideen und Strategien zur Förderung einer konsequenten Kreislaufwirtschaft aus. Er prämiert Entwürfe und Konstruktionen für Neubauten, Umbauten und Erweiterungen unter besonderer Berücksichtigung der Umwelt- und Ressourcenschonung. Die Rückbaufreundlichkeit der Konstruktion und die Recyclingfähigkeit der Baustoffe stehen zusammen mit der Wiederverwendung gebrauchter Bauteile und einer hohen Reparaturfreundlichkeit im Vordergrund der Betrachtungen.

Gewinner des Wettbewerbs: Torben Ewaldt und Sofie Fettig Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit
(v.l.) Prof. Dirk E. Hebel, Architekt, (KIT), Prof. Dipl.-Ing. Annette Hillebrandt Architektin BDA, Bergische Universität Wuppertal und Dipl.-Ing. Bernhard Busch, Architekt, agn Niederberghaus & Partner, Ibbenbüren. © Uwe Sülflohn, Oberzissen


Der mit 4.000€ dotierte Studentenwettbewerb war zum zweiten Mal von der Bergischen Universität Wuppertal in Kooperation mit dem Generalplaner agn Niederberghaus & Partner GmbH und dem Urban Mining e.V. ausgelobt worden. Der Award zeichnet Konzepte, Ideen und Strategien zur Förderung einer konsequenten Kreislaufwirtschaft aus. Er prämiert Entwürfe und Konstruktionen für Neubauten, Umbauten und Erweiterungen unter besonderer Berücksichtigung der Umwelt- und Ressourcenschonung.

 

 

 

Partner:








Mitgliedsvereine: