Logo Urban Mining Award


Sie befinden sich hier > URBAN MINING AWARD > ARCHIV > 2013 > PREISTRÄGER > VITA

M. Jänicke
Prof. Dr. Martin Jänicke

 

Prof. Dr. Martin Jänicke

 

Martin Jänicke ist seit über dreißig Jahren im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politikberatung und aktiver Politik tätig. Er war Planungsberater des Bundeskanzleramtes und Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Er war Mitglied wissenschaftlicher Einrichtungen wie der Deutschen UNESCO-Kommission, des Beirates des Berliner Wissenschaftszentrums und des Sachverständigenrates für Umweltfragen (2000-2004 als stellv. Vorsitzender). Von 1986 bis 2007 leitete er das heutige Forschungszentrum für Umweltpolitik an der Freien Universität Berlin. Seit 2003 ist er Mitglied im Kuratorium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.

 

Martin Jänicke ist international als Politikberater tätig, 2004 und 2011-12 als Berater der chinesischen Regierung. Er ist an mehreren Veröffentlichungen des IPCC beteiligt (u. a. am 4. und 5. Sachstandsbericht). Wissenschaftliche Untersuchungen zum „Staatsversagen“, zur „ökologischen Modernisierung“, zu „Erfolgsbedingungen von Umweltpolitik“ und zur „Grünen Industriellen Revolution“ erschienen in mehreren Sprachen. 1998 erhielt er den Preis der Stiftung Naturschutz Berlin.

 

Partner:








Mitgliedsvereine:










Initiativen: